Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73
  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    83
    Denke ich konnte das Problem nun lösen.

    nach Löschung (purge) und Neuinstallation, sowie Anpassung der /etc/default/spamassassin scheint es nun zu passen

    Code:
    nobody    1043  0.0  0.0 245808   176 ?        Sl   18:21   0:00 /usr/lib/liveconfig/lcsam -g spamd -U postfix
    root     11821  0.0  0.2 193216 92992 ?        Ss   19:01   0:01 /usr/bin/perl -T -w /usr/sbin/spamd -d --pidfile=/var/run/spamd.pid -m 5 -H --socketpath=/var/run/spamd.sock --socketowner=root --socketgroup=spamd --socketmode=0660 -x --virtual-config-dir=/var/lib/spamassassin/%u -u spamd
    spamd    11822  0.0  0.2 194716 92596 ?        S    19:01   0:00 spamd child
    spamd    11823  0.0  0.2 193216 88024 ?        S    19:01   0:00 spamd child
    Herzlichen Dank für die Hilfe!

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    61
    Hi @bravesurfer, was hast du in /etc/default/spamassassin angepasst? Weil wir auch mit spamd immer wieder das Problem haben, das er einfach mitten drin nicht mehr rennt...und dann nur noch als Ausgabe folgendes erhalten:
    nobody 10428 0.0 0.0 319540 200 ? Sl Aug02 0:41 /usr/lib/liveconfig/lcsam -g spamd -U postfix
    root 11609 0.0 0.0 15436 1980 pts/1 S+ 11:26 0:00 grep spamd
    Nach restart von spamassassin kommt dann wieder die korrekte Ausgabe:
    root 11705 2.0 0.5 170504 87552 ? Ss 11:30 0:01 /usr/bin/perl -T -w /usr/sbin/spamd -d --pidfile=/var/run/spamd.pid -m 5 -H --socketpath=/var/run/spamd.sock --socketowner=root --socketgroup=spamd --socketmode=0660 -x --virtual-config-dir=/var/lib/spamassassin/%u/ -u spamd
    spamd 11706 0.0 0.5 170504 82992 ? S 11:30 0:00 spamd child
    spamd 11707 0.0 0.5 170504 82996 ? S 11:30 0:00 spamd child
    nobody 11740 0.0 0.0 114736 176 ? Sl 11:31 0:00 /usr/lib/liveconfig/lcsam -g spamd -U postfix
    root 11764 0.0 0.0 15436 1840 pts/1 S+ 11:32 0:00 grep spamd
    Beobachtet haben wir, dass wenn wir ein LC Update machen, immer spamassasin danach nicht merh läuft und neu gestartet werden muss!
    Geändert von informant (21.08.2019 um 10:40 Uhr)

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    83
    Hallo,

    nach purge und Neuinstallation von Spamassasin wird dieser unter spamd ausgeführt. Insofern wurde die /etc/default/spamassassin lediglich -u debian-spamd durch -u spamd ersetzt.

    Außerdem habe ich den Besitzer der VZ und Dateien die debian-spamd gehörten im VZ /var/lib/spamassassin auf spamd angepasst. Hier funktioniert seitdem auf einen Testsystem alles zuverlässig und stabil.

    Auf einem Produktivsystem habe ich allerdings bislang noch nicht getestet.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2013
    Beiträge
    39
    @KK Gibt es eigentlich einen Grund das Liveconfig SpamAssassin als User spamd haben will und nicht wie unter Debian üblich als debian-spamd.
    Bei einer Debian 9 Neuinstallation mit Liveconfig und SpamAssassin wird ja auch das Verzeichnis für SpamAssassin mit debian-spamd angelegt. z.B.

    Code:
    /var/lib ls -la
    drwxr-xr-x  5 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 spamassassin
    
    /var/lib/spamassassin ls -la
    drwxr-xr-x  5 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 .
    drwxr-xr-x 41 root         root         4096 Aug 21 17:25 ..
    drwxr-xr-x  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 compiled
    drwx------  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 sa-update-keys
    drwx------  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 .spamassassin
    Und in dem Script /etc/cron.daily/spamassassin wird ja auch der Debian Standard debian-spamd verwendet.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    61

    Frage

    Das würde uns auch mal bitte interessieren!
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    @KK Gibt es eigentlich einen Grund das Liveconfig SpamAssassin als User spamd haben will und nicht wie unter Debian üblich als debian-spamd.
    Bei einer Debian 9 Neuinstallation mit Liveconfig und SpamAssassin wird ja auch das Verzeichnis für SpamAssassin mit debian-spamd angelegt. z.B.

    Code:
    /var/lib ls -la
    drwxr-xr-x  5 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 spamassassin
    
    /var/lib/spamassassin ls -la
    drwxr-xr-x  5 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 .
    drwxr-xr-x 41 root         root         4096 Aug 21 17:25 ..
    drwxr-xr-x  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 compiled
    drwx------  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 sa-update-keys
    drwx------  3 debian-spamd debian-spamd 4096 Aug 21 17:26 .spamassassin
    Und in dem Script /etc/cron.daily/spamassassin wird ja auch der Debian Standard debian-spamd verwendet.

  6. #16
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.419
    Es muss NICHTS angepasst werden! Lassen Sie die Dateibereichtigungen in /var/lib/spamassassin bitte unverändert auf "debian-spamd".

    Das hat schon alles so seinen Sinn. Da SpamAssassin als "spamd" läuft, hat er keinerlei Schreibrechte irgendwo im System, kann aber auf die Regeln zugreifen (die "debian-spamd" gehören).

    Wir testen die von LiveConfig erzeugte SpamAssassin-Konfiguration automatisiert auf allen unterstützten Plattformen (u.a. eben auch Debian 8/9/10) - das läuft reibungslos.
    Im vorliegenden Fall wurde SpamAssassin nach der Aktivierung im LiveConfig nachträglich nochmal deinstalliert und neu installiert - dadurch gehen die Anpassungen natürlich verloren.

    Wenn sich SpamAssassin zwischendurch "spontan" beendet, dann deutet das in vielen Fällen auf den sog. "OOM-Killer" hin (der schlägt bei SA gerne an, da der Prozess viele Ressourcen benötigt). Das hat aber weder etwas mit LiveConfig noch mit der SpamAssassin-Konfiguration zu tun. Ein Administrator kann der Ursache anhand der Logs auf den Grund gehen.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Im vorliegenden Fall wurde SpamAssassin nach der Aktivierung im LiveConfig nachträglich nochmal deinstalliert und neu installiert - dadurch gehen die Anpassungen natürlich verloren.
    .
    Haben Sie eine Empfehlung, wie man das in dem Fall wieder durch LiveConfig in den korrekten Konfigurationszustand bringen kann?

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    160
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir bitte einer mal die neue "völlig überarbeitete SSL/TLS-Integration" erklären, für mich ist das eher eine Verschlimmbesserung.

    Wenn ich für eine neue Subdomain z.B. forum.domain.de ein SSL-Zertifikat erstellen möchte muss ich erst:

    - die Sudomain erstellen
    - die Sudomain erst aktivieren (da diese standardmäßig deaktiviert ist und somit kein Zertifikat erstellt werden kann)
    - unter dem Punkt "SSL-Zertifikate" das Zertifikat anlegen
    - wieder zurück in die Domainverwaltung
    - die Subdomain auswählen und das Zertifikat aktivieren (da es keine Möglichkeit mehr gibt die HTTPS Weiterleitung direkt beim Anlegen des Zertifikats zu aktivieren)

    Muss das wirklich so umständlich erfolgen???

    Vielen Dank
    Alex

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    500
    Ist mir auch schon aufgefallen. Es fehlt einfach die Option "SSL/TLS-Zertifikat automatisch erstellen" wie es diese beim Admin gibt wenn dieser eine neue Domain zu einem Vertrag hinzufügt.

  10. #20
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.419
    Automatische SSL/TLS-Zertifikate für Subdomains (per einfacher Checkbox) kommen mit dem nächsten Update (v2.8.1).
    Auch das wird also einfacher werden als bisher.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •