Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.362

    LiveConfig v2.6.0

    Hallo,

    ab sofort steht LiveConfig in der Version 2.6.0 zum Download bereit.

    Die wichtigsten Neuheiten und Änderungen sind:
    • Unterstützung von Ubuntu 18.04 LTS
    • volle access.log-Unterstützung für NGINX, inklusive Echtzeit-Statistiken und Zusammenführung mit Apache access.log
    • die Änderung von LiveConfig-Passwörtern kann bei der nächsten Anmeldung erzwungen werden
    • vereinfachte (automatische) Registrierung von unseren PHP-Paketen für Debian/Ubuntu (keine Anpassung der custom.lua mehr notwendig)
    • E-Mail-Autokonfiguration für iOS (iPhone/iPad) möglich (via /liveconfig/hosting/mobileconfig)
    • Kontaktdaten können nun direkt bearbeitet werden (ohne vorherige Suche nach dem jeweiligen Kontakt)
    • einfaches Finden ungenutzter Kontaktdatensätze

    ... sowie viele kleinere Verbesserungen - die vollständige Liste findet sich wie immer im Änderungsverlauf.

    WICHTIG: während eines Upgrades von älteren LiveConfig-Installationen finden folgende Aktionen statt:
    • alle Apache- und NGINX-vHosts werden rekonfiguriert, um die NGINX-Domainnamen in /var/lib/liveconfig/accesslog.map aufzunehmen und die Logrotate-Einstellungen zu aktualisieren
    • die CustomLog-Anweisung in /etc/apache2/conf-available/liveconfig.conf bzw. /etc/httpd/conf.d/99_liveconfig.conf wird geändert (andere Parameter für lclogsplit-Aufruf)
    • die Datei /etc/apache2/accesslog.map wird nach /var/lib/liveconfig/accesslog.map verschoben
    • in der Datei /etc/postfix/master.cf wird der Eintrag für Dovecot modifiziert (null_sender= wird eingefügt) und Postfix anschließend neu gestartet
    • falls NGINX genutzt wird, dann wird lclogsplit zusätzlich als Service eingerichtet und gestartet
    • die Datei /etc/logrotate.d/liveconfig wird in /etc/logrotate.d/liveconfig-vhosts umbenannt (Log-Rotation der vHosts somit getrennt von den Einstellungen für LiveConfig-eigene Logs)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Pasewalk
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Hallo,
    [*]vereinfachte (automatische) Registrierung von unseren PHP-Paketen für Debian/Ubuntu (keine Anpassung der custom.lua mehr notwendig)
    [/LIST]
    Müssen die dafür früher erfolgten Anpassungen an der custom.lua zwingend vor dem Update rückgängig gemacht werden?
    Internette Grüße
    Reiko Kretzschmar

  3. #3
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.362
    Zitat Zitat von WebService4U Beitrag anzeigen
    Müssen die dafür früher erfolgten Anpassungen an der custom.lua zwingend vor dem Update rückgängig gemacht werden?
    Nein, natürlich nicht. Es gibt nur im liveconfig.log einen dezenten Hinweis ("PHP version 'php72' already registered") - mehr passiert nicht.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2014
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ab sofort steht LiveConfig in der Version 2.6.0 zum Download bereit.

    [*]volle access.log-Unterstützung für NGINX, inklusive Echtzeit-Statistiken und Zusammenführung mit Apache access.log

    thank you a lot for this!

    question about register php version.

    what about version that are not installed trough liveconfig repository,

    custom.lua:

    LC.web.addPHP("php53", "/usr/bin/php53/php-cgi")


    will it be register?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    51
    Moin,

    nach dem Update startet der Webserver nicht korrekt da die accesslog.map im Ordner /var/lib/liveconfig erwartet wird.
    Die scheint sich nun aber im Ordner /etc/httpd zu befinden.
    Ich habe ein Symlink au /var/lib/liveconfig erstellt. So ging es erstmal.
    Wo muss der Pfad geändert werden?

    vg

  6. #6
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.362
    Zitat Zitat von leo Beitrag anzeigen
    what about version that are not installed trough liveconfig repository,

    custom.lua:

    LC.web.addPHP("php53", "/usr/bin/php53/php-cgi")

    will it be register?
    This will work exactly as before.

  7. #7
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.362
    Zitat Zitat von llaehn Beitrag anzeigen
    nach dem Update startet der Webserver nicht korrekt da die accesslog.map im Ordner /var/lib/liveconfig erwartet wird.
    Die scheint sich nun aber im Ordner /etc/httpd zu befinden.
    Ich habe ein Symlink au /var/lib/liveconfig erstellt. So ging es erstmal.
    Wo muss der Pfad geändert werden?
    Umgekehrt: die Datei befand sich offenbar noch in /etc/httpd/, gehört ab v2.6.0 aber in /var/lib/liveconfig.
    Ich tippe mal auf CentOS? Welche Version genau?
    Eigentlich sollte während des Upgrades die Datei automatisch entsprechend verschoben werden.
    Welches Paket genau haben Sie installiert (liveconfig oder lcclient) und auf welcher Distribution genau?

  8. #8
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.362
    Fehler gefunden: in der Upgrade-Funktion der RPMs wurde nur unter /etc/apache2/ gesucht (OpenSUSE), während CentOS aber /etc/httpd/ verwendet.
    Wurde eben mit r4974 korrigiert. Danke für den Hinweis!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    343
    Die vereinfachte erkennung der PHP-Versionen funktioniert hervorragend! Jetzt fehlt nur noch eine "Massenänderungsmöglichkeit" der PHP-Version für alle Kunden, ohne jedesmal in der Datenbank herumbasteln zu müssen.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    51
    Hi Vollständigkeit halber:
    - Cloudlinux 6 und 7 (basiert auf CentOS)
    - lcclient auf verschiedenen Webservern

    besten dank.
    ich verschiebe die Datei accesslog.map dann manuell.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •