2.8. Programme und Dateien

2.8.1. LiveConfig Server

Der LiveConfig-Server wird üblicherweise unter /usr/sbin/liveconfig installiert. Das Programm unterstützt folgende Kommandozeilen-Optionen:

2.8.2. Hilfsprogramme

LiveConfig installiert eine Reihe kleiner Hilfsprogramme, welche im Abschnitt 3.5.2, „ Hilfsprogramme “ näher beschrieben werden. Da der LiveConfig-Server auch einen integrierten Client enthält, werden diese Programme auch mit dem Server-Paket installiert. Es handelt sich dabei um:

  • lclogparse zur Echtzeit-Analyse von Log-Dateien

  • lclogsplit zur Aufteilung und Echtzeit-Analyse von Webserver-Zugriffs-Logdateien

  • lclua, ein Lua-Interpreter mit LiveConfig-Erweiterungen, für das Entwickeln und Testen eigener Lua-Scripte (siehe auch Abschnitt 8.2, „ Lua API “)

Außerdem wird mit dem LiveConfig-Server noch folgendes Programm installiert:

Das Programm lcdbbackup ermöglicht das sichere Kopieren von SQLite-Datenbanken. Wenn der LiveConfig-Server mit der integrierten SQLite-Datebank genutzt wird, sollte die Datenbank-Datei (Konfigurations-Anweisung db_name) regelmäßig mit lcdbbackup gesichert werden. Dieses Programm stellt sicher, dass die erzeugte Datenbank-Kopie konsistent ist (bei einem normalen copy kann die Datenbank-Datei eventuell in einem inkonsistenten Zustand kopiert werden, das Backup ist dann wertlos).

Aufruf: lcdbbackup <Quelldatei> <Zieldatei>