2.3. Datenbank

LiveConfig enthält eine integrierte Datenbank auf Basis von SQLite und benötigt daher prinzipiell keine externe Datenbank. Interne Lasttests haben gezeigt, dass sich auch größere Kundenzahlen (z.B. 2.000 Kunden mit 5.000 Domains) problemlos mit der integrierten Datenbank verwalten lassen.

Selbstverständlich können Sie LiveConfig aber auch mit einer anderen Datenbank als Backend betreiben. Derzeit wird MySQL als externe Datenbank unterstützt.

LiveConfig kann zur Verwendung von MySQL als Datenbank-Backend konfiguriert werden. Hierbei sind folgende Hinweise zu beachten:

Melden Sie sich als root-Benutzer an der MySQL-Konsole an, und erzeugen Sie eine neue Datenbank für LiveConfig. Sie können dafür einen beliebigen Datenbanknamen verwenden:

mysql> create database LIVECONFIG;

Erstellen Sie anschließend einen neuen Datenbank-Benutzer mit einem beliebigen, sicheren (!) Passwort:

mysql> grant all on LIVECONFIG.* to "liveconfig"@"localhost"
       identified by "SaFePaSsWoRd";

Falls MySQL auf einem anderen Server als LiveConfig läuft, tragen Sie statt localhost die entsprechende IP-Adresse ein.

Nun importieren Sie die vorbereitete MySQL-Tabellenstruktur. Im Verzeichnis /usr/share/doc/liveconfig liegt diese als komprimierter SQL-Dump bereit:

Bitte beachten Sie, dass beim Import des Datenbank-Dumps eventuell bereits vorhandene Tabellen ohne Rückfrage gelöscht werden! Sollten Sie LiveConfig bereits mit MySQL genutzt haben, erstellen Sie vorher entsprechend ein Backup Ihrer Daten.

$> cd /usr/share/doc/liveconfig
$> gunzip db-mysql.sql.gz
$> mysql -u liveconfig -p -h localhost LIVECONFIG < db-mysql.sql
Enter password: ************

Zum Schluß öffnen Sie die Konfigurationsdatei /etc/liveconfig/liveconfig.conf und bearbeiten die Datenbank-Einstellungen, z.B.:

db_driver   = mysql
db_host     = localhost
db_name     = LIVECONFIG
db_user     = liveconfig
db_password = SaFePaSsWoRd

Starten Sie LiveConfig nun neu (/etc/init.d/liveconfig restart) - und alles sollte funktionieren.

Falls LiveConfig nicht startet, werfen Sie einen Blick in die Logdatei (/var/log/liveconfig/liveconfig.log).