3.1. Voraussetzungen

Für die Installation eines LiveConfig-Clients benötigen Sie:

  • root-Zugriff auf den zu installierenden Server (über Konsole oder SSH)

  • etwa 15 MB freien Speicherplatz

  • einen LiveConfig-Server (mit dem sich der Client verbinden soll)

  • einen Lizenzcode für den LiveConfig-Client (Basic- oder Standard-Lizenz)

Es werden keine besonderen Softwarepakete benötigt, insbesondere kein PHP, Apache httpd oder MySQL. LiveConfig nutzt lediglich die standardmäßig installierten C-Bibliotheken (libc).

Der LiveConfig-Client benötigt keine Firewall-Einstellungen für eingehende Verbindungen; lediglich ausgehende Verbindungen zu folgenden Zielen müssen erlaubt sein:

  • TCP Port 788 zum LiveConfig-Server (für LCCP-Verbindung)

  • TCP Port 443 (HTTPS) zum Lizenzserver (license.liveconfig.com)

3.1.2. Dateisystem-Quota

Damit der Speicherplatz für die einzelnen Webspaces begrenzt werden kann, muss das Quota-System eingerichtet werden. Installieren Sie hierzu das Paket quota und aktivieren für das unter /var/www/ (bzw. bei OpenSUSE /srv/www/) gemountete Dateisystem die Gruppen-Quotas. Eine ausführliche Anleitung hierzu finden Sie in Abschnitt 2.1.2, „ Dateisystem-Quota “.

LiveConfig funktioniert auch ohne Quota-System, allerdings können dann keine Webspace-Limits eingerichtet sowie keine Informationen über die Anzahl und Größe der von einem Kunden belegten Dateien angezeigt werden.