HostingDatabaseAdd

HostingDatabaseAdd — Webhosting-Vertrag eine weitere (bestehende) Datenbank zuordnen

Beschreibung

Mit dieser Funktion kann dem Webhosting-Vertrag eines Kunden eine Datenbank zugeordnet werden. Rückgabewert ist die ID des neuen Datensatzes. Existiert bereits eine identische Datenbank im Vertrag, so wird deren ID zurückgegeben.

Nur wenn der Parameter create auf 1 gesetzt ist, wird die Datenbank auch angelegt - in diesem Fall ist das Feld password obligatorisch. Ist create=0 (Standard), dann wird die Datenbank nur in LiveConfig aufgenommen, aber nicht auf dem Datenbank-Server erzeugt - das wird dann benötigt, wenn die Datenbank-Accounts anderweitig angelegt werden/wurden.

Das Passwort (falls angegeben) darf maximal 40 Zeichen lang sein. Als Ausnahme darf ein 41 Zeichen langes, vor-gehashtes MySQL-Password (beginnt mit *) übergeben werden. Falls das Passwort genau 22 Zeichen lang ist und mit MYSQL: beginnt, dann wird dieses als MySQL-4.x-Passwort-Hash interpretiert und ebenfalls unverändert übernommen.

Aufruf

FieldTypeRegExpNULL?Description
authAuthDatanoAuthentifizierungsdaten
subscriptionstring^[a-z][a-z0-9_-]{1,63}$noName des Webhosting-Vertrags (siehe HostingSubscriptionAdd)
namestring^[\w_-]{1,64}$noDatenbankname
loginstring^[\w_-]{1,16}$noDatenbank-Login
commentstring^.{0,255}$yesBeschreibung (optional)
externinteger^[012]$yesDatenbank extern erreichbar (0=nein (Standard), 1=ja, 2=nur mit SSL)
createinteger^[01]$yesDatenbank erzeugen? (0=nein (Standard), 1=ja)
passwordstring^.{0,41}$yesPasswort (Pflichtfeld, wenn create!=0)

Antwort

FieldTypeRegExpNULL?Description
idstring-noDatensatz-ID

Die Datensatz-ID ist kundenspezifisch verschlüsselt.