Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    1

    "eigene DNS-Server"

    Hallo,

    Ich habe bind installiert und LC sagt mir in der Serververwaltugn das alles Okay ist. Nun wollte ich eine Domain über den "eigenen DNS-Server" laufen lassen, nur hab ich das Problem das der komplette Menüpunkt dazu ausgegraut ist. Soll das so sein oder habe ich irgendwie was vergessen?


    Sofar,
    Va.OS

  2. #2
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.549
    Hallo,

    ja, das ist quasi noch so beabsichtigt. Das Problem wäre weniger das Anlegen der neuen Domainzone im BIND, als vielmehr die Frage, wie sekundäre Nameserver verwaltet werden.
    Wenn die Domain "sauber" konfiguriert werden soll, und LiveConfig der Primary-DNS für eine Domain sein soll, dann muss diesem auch beigebracht werden, welche Server für einen Zonentransfer (AXFR) berechtigt sind - in der Regel sind das nur die zuständigen Secondary-DNS. Und wenn man das ganz vorbildlich lösen will (was unser Ziel ist ) dann sollten Zonentransfers auch gleich noch signiert ablaufen (TSIG).
    Wir implementieren das gerade in mehreren Schritten. Teil 1 (kurz nach der CeBIT) sieht vor, dass entsprechend berechtigte Kunden eine Liste von Secondary-DNS verwalten können (einfache Listen aus Servername und IPv4/IPv6-Adressen). Damit lässt sich schon mal eine gültige Zone generieren, die BIND dann auch an die Slaves verteilen kann (und z.B. auch Notifies bei anstehenden Zonenupdates sendet).
    Schritt 2 sieht vor, dass LiveConfig-Server auch als DNS-Slaves für einzelne Zonen eingerichtet werden können, und LiveConfig sich somit komplett um die korrekten Einstellungen kümmert (ca. Mai). Und der letzte Schritt sieht eine API vor, bei der Zonen automatisiert bei Drittanbietern über deren API hinzugefügt werden können.

    Falls Sie Domains vorab schon im BIND einrichten möchten, müssten Sie diese noch "von Hand" konfigurieren; diese lassen sich dann später aber in die Datenbank übernehmen. Gerne helfen wir Ihnen da auch kostenlos im konkreten Einzelfall weiter (ggf. einfach Mail an support@liveconfig.com)

    Falls Sie noch andere Ideen oder Vorschläge zur Handhabung der Primary/Secondary-DNS haben, lassen Sie es uns bitte einfach wissen.

    Viele Grüße

    -Klaus Keppler

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Spanien
    Beiträge
    296
    Ich wollte gerne wissen wann ungefähr wir diese Funktionalität von primäre und sekundäre DNS erwarten können?

    Ich kann biss jetzt DNS noch weiter verwalten mit meine vorheriges Kontrolpanel, aber irgendwann ist das nicht mehr haltbar.

    Der Zonentransfer Master und Slave hat bis jezt übrigens gut geklappt mit tinydns und sync über ssh. Tinydns braucht nicht die vollständige Zonedateien. Mein jetziges Kontrolpanel lasst bei jede DNS Änderung diesen Makedatei durchlaufen:

    remote: data.cdb
    rsync -az -e ssh data.cdb slavedns.com:/var/lib/svscan/tinydns/root/data.cdb
    data.cdb: data
    /usr/local/bin/tinydns-data
    Ist so etwas bei LiveConfig auch möglich?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2011
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von ñull Beitrag anzeigen
    Ich wollte gerne wissen wann ungefähr wir diese Funktionalität von primäre und sekundäre DNS erwarten können?

    Ich kann biss jetzt DNS noch weiter verwalten mit meine vorheriges Kontrolpanel, aber irgendwann ist das nicht mehr haltbar.

    +1 APIs zur automatisierten Bestellung von Domains

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    328
    -1 APIs zur automatisierten Bestellung von Domains

    Sowas gehört einfach nicht in so ein System

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2011
    Beiträge
    295
    In ein Hosting Control Panel? Benutzt du LiveConfig nur für den Kühlschrank?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    328
    Nein Controlpanel heisst für mich Verwaltung des Servers und der Webspacepakete samt zubehör

    Domainbestellungen und co gehören zur Buchhaltung, sowas sollte man fein getrennt lassen.
    Außer man ist Wohnzimmerhoster mit 3 Kunden, da ist das natürlich egal

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von Mogwais Beitrag anzeigen
    Domainbestellungen und co gehören zur Buchhaltung, sowas sollte man fein getrennt lassen.
    So sehe ich das auch!
    Nur, weil hier eine DNS-Verwaltung möglich ist, sollte LiveConfig nicht den Robot steuern, sondern eher umgekehrt...

    viele Grüsse
    Matthias Knick

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Spanien
    Beiträge
    296
    Zitat Zitat von arnoldB Beitrag anzeigen
    +1 APIs zur automatisierten Bestellung von Domains
    Schöne Ablenkung; jetzt bleibt durch dieses Diskussionsgeräusch noch immer meine Antwort fällig

  10. #10
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.549
    Kurz zur Domainbestellung: unser Fokus liegt ganz klar auf dem Control Panel im Sinne von "Server konfigurieren". Wie bereits angedeutet, bedeutet eine Domainregistrierung auch eine entsprechende Info an die Buchhaltung. Aus diesem Grund wird bereits an einem WHMCS-Plugin für LiveConfig gearbeitet (damit sollte sich das dann bequem automatisieren lassen, die Domainbestellung würde aus WHMCS heraus erfolgen).
    Mittelfristig (Q2 2013) soll es aber prinzipiell auch die Möglichkeit geben, Domains aus LC heraus zu registrieren - weitere Details dazu aber erst wenn's soweit ist.

    Zum DNS: für einen Zonentransfer zu einem beliebigen anderen DNS-Server sollte eigentlich ein üblicher AXFR bzw. IXFR reichen. Wichtig ist ja nur, dass der Secondary "weiß" für welche Domains er zuständig ist; dafür ist eine eigene SOAP-Funktion in Arbeit, mit der ein Secondary-DNS seine Zonenliste abrufen und mit einem einfachen Script in eine entsprechende Konfigurationsdatei konvertieren kann. Die Absicherung des AXFR/IXFR erfolgt wahlweise über die IP-Adresse des Secondary-DNS oder vorzugsweise über TSIG-Schlüssel, die in LiveConfig hinterlegt werden können.

    Ich denke mal dass wir Anfang kommender Woche die ersten Screenshots der DNS-Verwaltung präsentieren können, das sollte dann hoffentlich viele Fragen klären.
    Zeitrahmen (unverbindlich): ab Ende nächster Woche sollten die ersten Tests möglich sein.

    Viele Grüße

    -Klaus Keppler

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •