Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2018
    Beiträge
    19

    Vertrag zerschossen

    Guten Morgen,
    wir haben hier folgendes Problem.
    Ein API Komando hat einen Vertrag in die ewigen Jagdgründe befördert. Wir konnten die Mailkonten den Webspace und die Datenbanken über ein Backup wieder einspielen somit kann der Kunde erstmal wieder arbeiten. Änderungen an Konfig etc. können natürlich nicht vorgenommen werden, da LC den Vertrag nicht mehr kennt.
    Was währe denn jetzt die einfachste Möglichkeit lc diesen Vertrag wieder beizubringen möglichst ohne das der Kunde Passwörter von Mailkonten etc. ändern muss?
    Wir haben bei dieser Gelegenheit festgestellt, das dass Backup der LC Datenbank nicht so läuft wie es soll, somit ist dass keine Option.
    Ich würde mich über etwas Hilfe sehr freuen.
    Grüße und Danke.

  2. #2
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.410
    Ihnen ist schon bewusst, dass das unnötige Ressourcen kostet wenn wir Ihnen die Frage erst am Telefon beantworten und Sie danach die exakt selbe Frage noch mal im Forum stellen...?

    Ein API Komando hat einen Vertrag in die ewigen Jagdgründe befördert.
    Was für ein API-Kommando soll das denn überhaupt gewesen sein?

    Wir haben bei dieser Gelegenheit festgestellt, das dass Backup der LC Datenbank nicht so läuft wie es soll, somit ist dass keine Option.
    Wie genau sichern Sie Ihre LiveConfig-Datenbank aktuell?

    Und zur eigentlichen Frage (wie auch am Telefon schon so beantwortet): wenn Sie Daten in LiveConfig löschen, dann sind diese weg. Wenn Sie kein Backup der LiveConfig-Datenbank haben, gibt es nur die Möglichkeit, den betroffenen Vertrag wieder neu anzulegen.

    Viele Grüße

    -Klaus Keppler

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2018
    Beiträge
    19
    guten Abend Herr Keppler,
    wenn Sie dies hier schon so direkt ansprechen, erlauben Sie mir eine ebenso direkte Antwort.
    Zunächst fragte ich Sie am Telefon ob es eine Möglichkeit einer widerherstellung gäbe. Es hätte ja sein können, das es temporäre Configs oder was auch immer auf dem jeweiligen Multiserver gibt. Dies schien offenbar nicht so zu sein. Das zweite Problem welches ich mit unserem Telefonat hatte und der eigentliche Grund der Frage im Forum war, das Sie mir das Gefühl vermittelten absolut keine Lust zu haben besagtes Gespräch zu führen. Dies war zumindest von Stimme und Auftreten her sehr naheliegend. Somit dann noch einmal das ganze im Forum, in dem es ja auch andere User gibt.
    Dann konkretisiere ich meine Frage:
    die Vertragsleiche bestehend aus einer WordPress Installation, und einigen Mailkonten liegt auf dem Server.
    Die WordPress Installation ist kein Problem, aber ich habe keine Ahnung wie ich die Mailpostfächer des Kontos sichern und dann in den neu erstellten Vertrag einspielen kann. Vllt hat hier jemand eine Idee.

    Zu Ihrer Frage Herr Keppler
    das API Komando welches den Vertrag zerschossen hat ist dasjenige welches genau dies tun soll, allerdings hat unsere Software einen Fehler verursacht durch diesen wurde die API unbeabsichtigt aufgerufen.

  4. #4
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.410
    In der Datei /etc/dovecot/passwd sehen Sie die Zuordnung von E-Mail-Adresse (Postfach) zu Verzeichnisname (/var/mail/<Vertrag>/<Postfach-ID>/). Sie müssen also die Postfächer im LiveConfig neu anlegen, danach können Sie die Postfachinhalte aus dem Backup in die entsprechenden Verzeichnisse zurück verschieben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von geistervogel Beitrag anzeigen
    guten Abend Herr Keppler,
    wenn Sie dies hier schon so direkt ansprechen, erlauben Sie mir eine ebenso direkte Antwort.
    Zunächst fragte ich Sie am Telefon ob es eine Möglichkeit einer widerherstellung gäbe. Es hätte ja sein können, das es temporäre Configs oder was auch immer auf dem jeweiligen Multiserver gibt. Dies schien offenbar nicht so zu sein. Das zweite Problem welches ich mit unserem Telefonat hatte und der eigentliche Grund der Frage im Forum war, das Sie mir das Gefühl vermittelten absolut keine Lust zu haben besagtes Gespräch zu führen. Dies war zumindest von Stimme und Auftreten her sehr naheliegend. Somit dann noch einmal das ganze im Forum, in dem es ja auch andere User gibt.
    Dann konkretisiere ich meine Frage:
    die Vertragsleiche bestehend aus einer WordPress Installation, und einigen Mailkonten liegt auf dem Server.
    Die WordPress Installation ist kein Problem, aber ich habe keine Ahnung wie ich die Mailpostfächer des Kontos sichern und dann in den neu erstellten Vertrag einspielen kann. Vllt hat hier jemand eine Idee.

    Zu Ihrer Frage Herr Keppler
    das API Komando welches den Vertrag zerschossen hat ist dasjenige welches genau dies tun soll, allerdings hat unsere Software einen Fehler verursacht durch diesen wurde die API unbeabsichtigt aufgerufen.

    Mit einem sinnvollen Backup kann man alle die genannten Probleme beheben und Accounts einzeln wiederherstellen.

    Und wieso sollte Hr. Keppler auf Fehler eingehen, die von Kundensoftware verursacht wurde?

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2018
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    In der Datei /etc/dovecot/passwd sehen Sie die Zuordnung von E-Mail-Adresse (Postfach) zu Verzeichnisname (/var/mail/<Vertrag>/<Postfach-ID>/). Sie müssen also die Postfächer im LiveConfig neu anlegen, danach können Sie die Postfachinhalte aus dem Backup in die entsprechenden Verzeichnisse zurück verschieben.
    Danke, hat perfekt funktioniert, der Kunde ist wieder da ;-)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Pasewalk
    Beiträge
    172

    Frage

    @sven_67 Solange, wie die Handbücher in einem derart erbärmlichen Zustand sind, kann man wohl schon erwarten, dass das Entwicklerteam fachliche Fragen in Bezug auf LiveConfig beantwortet - niemand erwartet dabei eine Grundlagenschulung. Dass das Kepplerteam nichts für Fehler der Kundensoftware kann, versteht sich wohl von selbst.

    Aber zurück zum Thema: ich stehe regelmässig vor demselben Problem. Vertrag versehentlich gelöscht und muss wiederhergestellt werden. Ein Backup habe ich, auch der LiveConfig-Datenbank. Doch wie bekomme ich nun die in der LiveConfig-Datenbanksicherung Daten dieses EINEN gelöschten Vertrages oder Kunden wieder in die Produktivdatenbank. Mein derzeitiges Vorgehen ist so: Sicherungsdatenbank in einem extra Liveconfig-Server einspielen, die Konfiguration dann händisch ansehen und alles manuell auf dem Produktionsserver anlegen. Mach Spaß, wenn der Kunde 500 Mailkonten hat. Wie geht das besser? Mir wäre da ja schon mit simplen SQL-Statements geholfen, die die Daten eines Vertrages aus der LC-Sicherung holen und in die ursprüngliche Datenbank wieder einfügen. Ich bin auch durchaus in der Lage, diese Statements selbst zu schreiben, nur habe ich kein Datenbankmodell. Kann so etwas nicht mal von LiveConfig bereit gestellt werden? Oder gleich eine Export-Import-Funktion für einzelne Verträge und oder Kunden direkt in LiveConfig? Vllt. über xml? Ich hatte erst kürzlich den Fall, einen einzelnen Vertrag auf einen eigenen Server bringen zu müssen.
    Internette Grüße
    Reiko Kretzschmar

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    319
    Zitat Zitat von WebService4U Beitrag anzeigen
    Kann so etwas nicht mal von LiveConfig bereit gestellt werden? Oder gleich eine Export-Import-Funktion für einzelne Verträge und oder Kunden direkt in LiveConfig? Vllt. über xml? I
    Also das wäre wirklich verdammt nützlich. Am besten sowas noch über die Api, einfach ne Xml oder ähnliches als Gesamtpacket reinhauen und er legt alles an was hinterlegt ist.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •