Startseite » Forum » LiveConfig-Foren (deutsch) » Installation und Verwendung » HowTo: Nameserver umziehen / IP-Adresse ändern
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    107

    HowTo: Nameserver umziehen / IP-Adresse ändern

    Hier eine kleine Anleitung zum umziehen eines LiveConfig Nameserver (Primary + Secondary) auf einen neuen Server bzw. neue IP-Adressen.
    Motivation für den Umzug bei uns war die Abkündigung der Hetzner vServer Serie und dem damit verbunden Umzug auf eine Cloud Instanz.

    Danke an das Team von Hr. Keppler beim verstehen und lösen der Fallstricke!

    Wer Anmerkungen, Verbesserungen oder eigene Erfahrungen hat ist eingeladen sein Wissen zu teilen und den Post zu verbessern.

    OS: Debian 9
    LiveConfig: 2.8.4

    Der eigentlich Umzug ist relativ einfach und wird am besten via Rsync im Hetzner Rescue vollzogen.
    Kompliziert wird es erst durch das verändern der IP Adressen.

    Vorraussetzungen damit der Bind9 generell funktioniert sind:
    Glue-Records auf die neuen IPs gesetzt
    DNS Namesauflösung funktioniert korrekt auf die neuen IP Adressen (wichtig!)
    Evtl. /etc/hosts angepasst
    Evtl. /etc/network/interfaces angepasst
    PTR Records der neuen IP-Adressen gesetzt

    Nach dem Transfer des Servers und dem starten ins Betriebssystem, muss im LiveConfig, in der Serververwaltung, der Bind neu konfiguriert werden. Dadurch werden die neuen IP-Adressen in der named.conf.options geändert.

    Vor den Änderungen an den Konfigurations Dateien empfiehlt es sich die Zonen Updates via "rndc freeze" anzuhalten und die Zonenfiles runter zu schreiben.
    Und am Ende aller arbeiten mit "rndc thaw"neu zu laden.

    Auf einem Master-Server muss zusätzlich noch die Datei /etc/bind/keys.liveconfig überprüft werden, ob die neuen IP-Adressen der Slave-Server übernommen wurden.

    Auf dem Slave-Server(n) müssen in der Datei /etc/bind/keys.liveconfig die IPv4/IPv6 Adresse des Master-Servers ausgetauscht werden.
    Code:
    …
    server 99.99.99.99 {
            keys { LC-xxxxxxxxxx.; };
    };
    …
    Zudem muss noch in der Datei /etc/bind/zones.liveconfig zu jeder eingetragenen Zone ebenfalls die IP-Adresse des Master Servers ausgetauscht werden.
    Code:
    …
    zone "example.com" {
            type slave;
            file "example.com.db";
            masters { 99.99.99.99; 1234::1; };
    };
    …
    Dieser Schritt kann auch via LiveConfig erfolgen indem die Domain einmal zwischen internerm, externem und wieder internem Nameserver umgeschaltet wird.

    Den Bind Server neu starten und ggf. Zonen Updates via "rndc thaw" wieder erlauben.

    Damit sollten die Nameserver auf die neuen IP-Adressen umgestellt sein und wieder funktionieren.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    280
    Vielen Dank - das ist sicherlich für eingie hilfreich!

    Werden Änderungen in 'Serveradmin -> DNS -> ISC BIND' nicht in die Config übernommen?
    "Dieser Schritt kann auch via LiveConfig erfolgen indem die Domain einmal zwischen internerm, externem und wieder internem Nameserver umgeschaltet wird."
    Bei 3 Domains gerne. Aber im produktiven Einsatz ist das unzumutbar bzw. unmöglich.

    Insgesamt klingt das nach viel Gebastel.
    GLUE möchte ich erst ändern wenn der neue Nameserver vollständig antwortet - nicht umgekehrt.
    Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.

    Bitte keine unnötigen Vollzitate. "Antworten" genügt meistens!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •