Hallo,

Ich habe ein paar generelle Fragen zum Verzeichnisschutz, den ich nutze um bestimmte Ordner vor neugierigen Blicken etc zu schützen
Ich habe 2 Domains, die auf die die Ordner
Htdocs/domain1
Htdocs/domain2
zeigen.

Ich war bisher bei einem Provider der Plesk eingesetzt hat und habe den Verzeichnisschutz bisher über .htaccess Dateien realisiert, so z.B.
AuthName "Login"
AuthType Basic
AuthUserFile /var/www/webxxxxx/priv/sec/.htpasswd
Require valid-user

Da hat auch prima funktioniert. Lasse ich diese Dateien nun aber so auf dem neuen Server, der mit Liveconfig verwaltet wird, erscheint zwar die Benutzer und Passwortabfrage, bei weiter gibt es einen Servererror.

Gibt es unter Liveconfig keine andere Möglichkeit als den Verzeichnisschutz direkt umständlich in Liveconfig einzustellen?

Das habe ich probiert, stoße aber auf folgendes, merkwürdiges Verhalten:
Vererbt sich der Verzeichnisschutz nicht auf alle Unterordner?

Szenario:
htdocs/domain1 => Geschützt mit Master
htdocs/domain1/ordner1 => geschützt mit Test

Aufruf von Subdoin.domain1.de (zeigt nach=> htdocs/domain1/ordner1) => es wird Test abgefragt
Aufruf von domain1.de/ordner 1 => es wird Master abgefragt

Für identische Ordner 2 verschiedene Abfragen? Mehr als ungeschickt…

Gibt es keine einfachere Möglichkeit? Order hab ich den dann nicht selbsterklärenden Sinn nicht verstanden😊

Danke & viele Grüße

Stefan