Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    57

    Ausrufezeichen Spamassassin funktioniert nicht

    Hi,

    Spamassassin ist in LC aktiviert, aber es werden keine Mails geprüft.

    Betriebsystem: CentOS Linux release 7.6.1810 (Core)

    lcsam läuft, wenn eine Mail rein kommt steht folgendes im Debug

    Code:
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_helo('mout.externe_domain.de')
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_helo('mout.externe_domain.de')
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_envfrom('<absender@externe_domain.de>')
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_envrcpt('empfänger@interne_domain.de')
    syslog: lcsam_lookup(empfänger@interne_domain.de): not found
    syslog: lcsam_lookup(empfänger@interne_domain.de): not found
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_close()
    Mail Header:
    Code:
    Return-Path: <absender@externe_domain.de>
    X-Original-To: empfänger@interne_domain.de
    Delivered-To: eigentlicherEmpfänger@interne_domain.de
    Received: from server.externe_domain.de (server.externe_domain.de [XXX.XXX.XXX.XXX])
    	by server.interne_domain.de (Postfix) with ESMTPS id 47F4F4BA9E
    	for <empfänger@interne_domain.de>; Mon,  8 Jul 2019 11:24:17 +0200 (CEST)
    Authentication-Results: server.interne_domain.de;
    	dkim=pass (2048-bit key) header.d=externe_domain.de header.i=@externe_domain.de header.b="L8W/Zy1Q"
    Received: from submission (externe_domain.de [XXX.XXX.XXX.XXX]) 
    	by server.externe_domain.de (Postfix) with ESMTPS id BBFF62400E6
    	for <empfänger@interne_domain.de>; Mon,  8 Jul 2019 11:24:16 +0200 (CEST)
    DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/simple; d=externe_domain.de; s=2017;
    	t=1562577856; bh=id84uDPa9SMZAVd+g2pYg3Hl9aPfnapoGlOygxrIuV4=;
    	h=From:Subject:To:Date:From;
    	b=L8W/Zy1Q4K41fVCgRhGHby/ysJm9OIB2kPvJ7xgx6pg5LW+wWJQUP0/32sU6QmcWw
    	 K8LhvRN9sckcCtU9eRsA6n0aXp4gIm6/RMj6ESVdC5xG2gzpoohGDQYYLSpkjr5tmY
    	 UF21Mgiyu6FzRBRy+9YPZe9Zkfu7zIwggQGHbNp2RJk8xMRvGXqeo4rJSHWIhmzcxE
    	 kGWHPk6fhwzh+l8tSzv+x9Zod3XYRDGt1oHtVosZcebVfLU0NFEnp3pSSy8HkGxmBC
    	 wuXH/3dwXAcugE4voEs2XBodrGAB78bpImpd+l3DCCNWklfk01rBTVjxBjmusnCllu
    	 pv2ufbqhgJ8Wg==
    Received: from customer (localhost [127.0.0.1])
    	by submission (externe_domain.de) with ESMTPSA id 45j0Q81FGhz9rxG
    	for <empfänger@interne_domain.de>; Mon,  8 Jul 2019 11:24:16 +0200 (CEST)
    From: Fanfara-Bubenik <absender@externe_domain.de>
    Subject: Test
    To: BMK-Media Germany <empfänger@interne_domain.de>
    Message-ID: <52e5e0a4-878c-cd4f-22ec-0529b31b87d0@externe_domain.de>
    Date: Mon, 8 Jul 2019 11:24:09 +0200
    User-Agent: Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10.14; rv:60.0)
     Gecko/20100101 Thunderbird/60.7.2
    MIME-Version: 1.0
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
    Content-Language: de-DE
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
    
    XJS*C4JDBQADN1.NSBN3*2IDNEN*GTUBE-STANDARD-ANTI-UBE-TEST-EMAIL*C.34X
    Das einzigste, wie ich Spamassassin zum laufen bekomme, ist wenn ich die "/etc/postfix/master.cf" anpasse.

    Dies sollte ja aber nicht so gemacht werden und nicht so sein.
    Geändert von BMK-Media (08.07.2019 um 10:34 Uhr)

  2. #2
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.651
    syslog: lcsam_lookup(empfänger@interne_domain.de): not found
    Taucht die E-Mail-Adresse des Empfängers denn in der Datei /etc/postfix/spamassassin auf?

    Die jeweilige Postfachadresse sollte da eingetragen werden, sobald man im LiveConfig in den Postfach-Einstellungen den Spamfilter aktiviert.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Taucht die E-Mail-Adresse des Empfängers denn in der Datei /etc/postfix/spamassassin auf?
    aus irgendeinem Grund nicht, habe es korrigert, nun habe ich folgende meldung:

    Code:
    syslog: 185.67.36.66: lcsam_helo('mout02.externe_domain.de')
    syslog: 185.67.36.66: lcsam_helo('mout02.externe_domain.de')
    syslog: 185.67.36.66: lcsam_envfrom('<absender@externe_domain.de>')
    syslog: 185.67.36.66: lcsam_envrcpt('empfänger@interne_domain.de')
    syslog: 185.67.36.66: lcsam_header('Received', 'from submission (externe_domain.de [XXX.XXX.XXX.XXX]) 
            by mout02.externe_domain.de (Postfix) with ESMTPS id 99B642400FC
            for <empfänger@interne_domain.de>; Mon,  8 Jul 2019 12:33:45 +0200 (CEST)')
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: get_spamd_fd: can't connect to '/var/run/spamd.sock': No such file or directory
    syslog: XXX.XXX.XXX.XXX: lcsam_close()

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    814
    Läuft Spamassassin? (systemctl status spamassassin) Vermutlich aber nicht.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    57
    doch läut

    Code:
    Redirecting to /bin/systemctl status spamassassin.service
    ● spamassassin.service - Spamassassin daemon
       Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/spamassassin.service; enabled; vendor preset: disabled)
       Active: active (running) since Mo 2019-07-08 13:07:32 CEST; 10min ago
      Process: 25964 ExecStart=/usr/bin/spamd --pidfile /var/run/spamd.pid $SPAMDOPTIONS (code=exited, status=0/SUCCESS)
      Process: 25961 ExecStartPre=/sbin/portrelease spamd (code=exited, status=0/SUCCESS)
     Main PID: 25966 (/usr/bin/spamd )
       CGroup: /system.slice/spamassassin.service
               ├─25966 /usr/bin/spamd --pidfile /var/run/spamd.pid -d -c -m5
               ├─25970 spamd child
               └─25971 spamd child

  6. #6
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.651
    get_spamd_fd: can't connect to '/var/run/spamd.sock': No such file or directory
    Normalerweise sollte diese Datei aber existieren wenn SpamAssassin läuft (eben unter CentOS 7 getestet).
    Haben Sie SpamAssassin evtl. aus einem anderen Repository installiert?

    In /etc/sysconfig/spamassassin sollte Folgendes stehen:
    Code:
    SPAMDOPTIONS="-d -m 5 -H --socketpath=/var/run/spamd.sock --socketowner=root --socketgroup=spamd --socketmode=0660 -x --virtual-config-dir=/var/lib/spamassassin/%u/ -u spamd"
    Wenn z.B. SpamAssassin nach der Aktivierung im LiveConfig nochmal komplett entfernt (erased/gepurged) wurde und dann wieder installiert, dann könnten da wieder die "falschen" Standardwerte drin stehen.

    Zum anderen Problem (Postfachnamen stehen nicht in /etc/postfix/spamassassin): wenn Sie SpamAssassin für das betroffene Postfach mal deaktivieren, sollte der Eintrag wieder entfernt werden, wenn Sie es wieder aktivieren, sollte er wieder hinzugefügt werden.
    Falls das nicht passiert, prüfen Sie bitte was in /var/log/liveconfig/liveconfig.log protokolliert wird, während die Postfacheinstellungen gespeichert werden.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    57
    geändert, da stand nur:
    Code:
    SPAMDOPTIONS="-d -c -m5 --socketpath=/var/run/spamd.sock"
    ist nun aber geändert und funktioniert.

    In /var/log/maillog steht nun folgendes
    Code:
    Jul  8 13:51:08 server spamd[29231]: spamd: using default config for web1_1: /var/lib/spamassassin/web1_1//user_prefs
    doch im Ordner /var/lib/spamassassin/ existieren nur diese Ordner, wahrscheinlich weil es vorher nicht lief?
    Code:
      51265073 drwxr-xr-x 5 root root 4096  8. Jul 05:48 3.004000
    1812258963 drwxr-xr-x 3 root root   18  8. Jul 06:41 compiled
    1795184831 drwx------ 2 root root   79 28. Jun 01:04 sa-update-keys
    EDIT
    Und mir ist noch etwas aufgefallen, in der /etc/postfix/spamassassin stand vorher z.B. immer
    Code:
    NAME@DOMAIN.de      1 3 5 1 web1_1 ***SPAM-Verdacht***
    bei den geänderten steht nun aber
    Code:
    ANDERER@DOMAIN.de    1 3 5 1 web1_1 ***Suspected SPAM***
    Geändert von BMK-Media (08.07.2019 um 13:04 Uhr)

  8. #8
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.651
    Zitat Zitat von BMK-Media Beitrag anzeigen
    geändert, da stand nur:
    Code:
    SPAMDOPTIONS="-d -c -m5 --socketpath=/var/run/spamd.sock"
    ist nun aber geändert und funktioniert.
    Dann wurde diese Datei vermutlich nachträglich noch mal neu geschrieben (z.B. durch Neuinstallation von SpamAssassin)

    In /var/log/maillog steht nun folgendes
    Code:
    Jul  8 13:51:08 server spamd[29231]: spamd: using default config for web1_1: /var/lib/spamassassin/web1_1//user_prefs
    doch im Ordner /var/lib/spamassassin/ existieren nur diese Ordner, wahrscheinlich weil es vorher nicht lief?
    Code:
      51265073 drwxr-xr-x 5 root root 4096  8. Jul 05:48 3.004000
    1812258963 drwxr-xr-x 3 root root   18  8. Jul 06:41 compiled
    1795184831 drwx------ 2 root root   79 28. Jun 01:04 sa-update-keys
    Das passt schon so. Die user_prefs-Verzeichnisse werden erst ab v2.8 erzeugt, falls ein Postfach individuelle Blacklist/Whitelist-Einträge hat. Ansonsten werden keine user_prefs benötigt.

    Und mir ist noch etwas aufgefallen, in der /etc/postfix/spamassassin stand vorher z.B. immer
    Code:
    NAME@DOMAIN.de      1 3 5 1 web1_1 ***SPAM-Verdacht***
    bei den geänderten steht nun aber
    Code:
    ANDERER@DOMAIN.de    1 3 5 1 web1_1 ***Suspected SPAM***
    Der Text für den Header ("*** SPAM-Verdacht ***") wird mit der Sprache lokalisiert, die für den Benutzer eingestellt ist, der das Postfach bearbeitet.
    Prüfen Sie daher bitte, mit welchem Account Sie das Postfach bearbeitet hatten und welche Sprache ggf. für diesen Benutzer eingestellt ist.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Der Text für den Header ("*** SPAM-Verdacht ***") wird mit der Sprache lokalisiert, die für den Benutzer eingestellt ist, der das Postfach bearbeitet.
    Prüfen Sie daher bitte, mit welchem Account Sie das Postfach bearbeitet hatten und welche Sprache ggf. für diesen Benutzer eingestellt ist.
    Das war mit dem Admin Account, beim Login Sprache auf Standard (also Deutsch)

    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Das passt schon so. Die user_prefs-Verzeichnisse werden erst ab v2.8 erzeugt, falls ein Postfach individuelle Blacklist/Whitelist-Einträge hat. Ansonsten werden keine user_prefs benötigt.
    OK, wollte eigentlich auch SpamAssassin pro Postfach lernen lassen, aber das geht dann ja nicht, weil es dort die Datenbank nicht gibt.


    Noch eine Frage, ist es möglich wieder die Benutzerdefinierte Header reinzusetzen, wie bei SpamAssassin, denn diese werden nicht angenommen.
    Code:
    add_header all maximal_Score _REQD_
    add_header all Score _SCORE_
    add_header all Report _REPORT
    EDIT
    Ich brauche die ersten beiden Header angaben für einen SIEVE Filter, den ich geschrieben habe.
    Geändert von BMK-Media (08.07.2019 um 14:42 Uhr) Grund: Grund

  10. #10
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.651
    Zitat Zitat von BMK-Media Beitrag anzeigen
    Das war mit dem Admin Account, beim Login Sprache auf Standard (also Deutsch)
    Welche LiveConfig-Version genau nutzen Sie denn?
    Handelte es sich um ein Postfach eines eigenen Vertrags ("Mein Hosting") oder eines Kunden?

    OK, wollte eigentlich auch SpamAssassin pro Postfach lernen lassen, aber das geht dann ja nicht, weil es dort die Datenbank nicht gibt.
    Der Bayes-Filter wird (bei heutigem Spam) massiv überbewertet - den Aufwand kann man sich eigentlich komplett sparen. Lieber die bestehenden Filter tunen, und SpamAssassin bzw. ClamAV mit weiteren Regelwerken erweitern.

    Noch eine Frage, ist es möglich wieder die Benutzerdefinierte Header reinzusetzen, wie bei SpamAssassin, denn diese werden nicht angenommen.
    Code:
    add_header all maximal_Score _REQD_
    add_header all Score _SCORE_
    add_header all Report _REPORT
    Nein, das geht nicht ohne weiteres, da SpamAssassin in diesem Setup die E-Mail nicht modifizieren kann. Wenn lcsam mit der Option "-r" gestartet wird, fügt er den "X-Spam-Report:"-Header hinzu.
    Um das mit systemd einzurichten, einfach den Befehl "systemctl edit lcsam.service" ausführen und folgenden Override anlegen:
    Code:
    [Service]
    ExecStart=
    ExecStart=/usr/lib/liveconfig/lcsam -g spamd -U postfix -r
    Danach lcsam neu starten (systemctl restart lcsam.service).

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •