Startseite » Forum » LiveConfig-Foren (deutsch) » Installation und Verwendung » Debian Upgrade und Multi PHP
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    38

    Idee Debian Upgrade und Multi PHP

    Guten Tag,

    seit der Verwendung von LiveConfig von uns steht bald das erste Serverupgrade an. Debian 7 (Wheezy) auf 8 (Jessie). Standardmäßig nutzen wir mit FCGI immer die Debian PHP Pakete, hier also 5.4.x noch. Via Multi PHP steht auch 5.6 und 7.0 dort zur Verfügung.
    Nun zur Frage:

    Wenn ich das Debian Upgrade, wird das von Debian bereitgestellte PHP ja von 5.4 auf 5.6 angehoben:

    * 5.6 existiert ja schon als Multi PHP, muss das runter oder kann man dann zwischen 5.6 Debian und 5.6 aus /opt wählen?
    * Nutzen alle, die 5.4 (Standard) eingestellt haben dann automatisch 5.6?
    * * Nutzen die vor allem auch dann 5.6 (wenn vorher 5.4), wenn ich via Multi PHP in /opt beim Upgrade ein 5.4 mit installiere?

    Reicht ein lcclient neustart dann aus, damit er evtl die Configs neu schreibt?

    Leider habe ich zum Thema Server Upgrade nichts im Handbuch gefunden.

  2. #2
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.996
    Zitat Zitat von leonex Beitrag anzeigen
    * 5.6 existiert ja schon als Multi PHP, muss das runter oder kann man dann zwischen 5.6 Debian und 5.6 aus /opt wählen?
    Das php-5.6-opt kann installiert bleiben - dann kann man tatsächlich zwischen der "neuesten" PHP 5.6-Version (aktuell 5.6.36) und der von der Distribution bereitgestellten Version wählen.

    * Nutzen alle, die 5.4 (Standard) eingestellt haben dann automatisch 5.6?
    Ja.

    * * Nutzen die vor allem auch dann 5.6 (wenn vorher 5.4), wenn ich via Multi PHP in /opt beim Upgrade ein 5.4 mit installiere?
    Ja. Wenn jemand die "Standardversion" nutzt, dann ist das immer die, die mit dem Code "php5" verknüpft ist. Es schadet auch gar nicht, Kunden mit neueren PHP-Versionen zu "zwangsbeglücken" - sonst laufen die noch ewig auf Alt-Versionen weiter.

    Reicht ein lcclient neustart dann aus, damit er evtl die Configs neu schreibt?
    Die FastCGI-Starter-Scripte müssen eigentlich nicht neu geschrieben werden. Wenn Sie das aber erzwingen möchten, ändern Sie z.B. etwas am Namen einer IP-Gruppe (dadurch werden alle vHosts neu geschrieben)

    Leider habe ich zum Thema Server Upgrade nichts im Handbuch gefunden.
    Debian 7 auf 8 ist relativ einfach, da gab es eine sehr großen Änderungen. Beim Upgrade von Debian 8 auf 9 sieht das anders aus - dafür haben wir im Wiki eine Seite vorbereitet: https://www.liveconfig.com/wiki/de/upgrade/debian

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •