Startseite » Forum » LiveConfig-Foren (deutsch) » Feedback und Vorschläge » Mails in Spamordner verschieben, statt abweisen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    319

    Mails in Spamordner verschieben, statt abweisen

    Betrifft die Mails, die durch DNS-Blacklists abgewiesen werden: hier sollte dem Kunden die möglichkeit (auswahl) angeboten werden, ob diese Mails abgwiesen werden oder in einen Spamordner verschoben werden.
    Es kam schon oft vor, dass für einen Kunden wichtige Mails nicht angekommen sind, die Kunden flippen dann regelrecht aus. Deaktiviert man die DNS-Blacklists, werden alle mit Spam überhäuft. Es muss also eine sinnvolle Lösung her. (Bei Plesk gibt es genau diese Funktion bereits)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Pasewalk
    Beiträge
    168
    Hmmm, da gibt es Für und Wider. Natürlich hält man sich damit als Provider Ärger vom Hals, weil, der Kunde hat es ja selbst aktiviert oder deaktiviert. Zielführend ist das aber eigentlich auch nicht wirklich.

    In der Regel gibt es ja einen NDR für den Absender in diesem Fall. Und ganz neben bei: Kunden, die deswegen ausflippen, würde ich freundlich aber bestimt Lebewohl sagen. Aber das nur am Rande.
    Internette Grüße
    Reiko Kretzschmar

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    134
    Es gibt da so eine gewisse Problematik das du als Provider in die Emails (nämliche das Verschieben) eingreifst. Ablehnen, Sender kriegt ne Fehlermeldung, ist immer noch die Beste Lösung (geht ja nichts verloren).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    693
    Zitat Zitat von HBO Beitrag anzeigen
    Es gibt da so eine gewisse Problematik das du als Provider in die Emails (nämliche das Verschieben) eingreifst.
    Geht in Ordnung, solange der Kunde aktiv zugestimmt hat. Theoretisch gilt hier auch schon das Taggen als "Verändern" im Sinne des Fernmeldegeheimnisses.

    Ablehnen, Sender kriegt ne Fehlermeldung, ist immer noch die Beste Lösung (geht ja nichts verloren).
    Korrekt - wobei beide Lösungen ihre Probleme haben:

    - Verschieben in Ordner: "wo ist meine Mail hin? Wie komme ich an diese Mails ran?"
    - Bounce: "habe ich nie bekommen - warum nehmt ihr diese Mail nicht an?"

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von antondollmaier Beitrag anzeigen
    Korrekt - wobei beide Lösungen ihre Probleme haben:

    - Verschieben in Ordner: "wo ist meine Mail hin? Wie komme ich an diese Mails ran?"
    Habe ich noch nie gehört von Kunden, ausnahmslos jeder kennt Spamordner und weiss wie diese funktionieren.

    Zitat Zitat von antondollmaier Beitrag anzeigen
    - Bounce: "habe ich nie bekommen - warum nehmt ihr diese Mail nicht an?"
    Höre ich allerdings regelmässig.

    Ne Auswahlmöglichkeit wäre die beste Lösung für dieses Problem. Ja, Kunden jammern oft über Spam allerdings nur wenn er im Hauptordner liegt, im Spamordner ist das eigentlich für keinen ein Problem. Zumindest hat sich noch keiner beschwert.


    Gott, wie hasse ich das Mailgeschlunze. Es wird Zeit für ein Nachfolgeprotokoll.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von Mogwais Beitrag anzeigen
    Ja, Kunden jammern oft über Spam allerdings nur wenn er im Hauptordner liegt, im Spamordner ist das eigentlich für keinen ein Problem. Zumindest hat sich noch keiner beschwert.
    Genau nur beschwert sich da niemand weil (zumindest bei uns) der Spam Ordner praktisch nie angeschaut wird und dann irgend wann eine Support anfrage kommt warum habe ich keinen Platz mehr...

    Hatte erst gerade letztens mit einem Kunden zusammen über 4000 Spam Mails aus dem Spam Ordner gelöscht... nur so viel dazu...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von ManDal Beitrag anzeigen
    Hatte erst gerade letztens mit einem Kunden zusammen über 4000 Spam Mails aus dem Spam Ordner gelöscht... nur so viel dazu...
    4000? Das ist nicht wirklich viel. Seit sie die Frist für die 6~7 Jahre Aufbewahrung festgelegt haben löscht kaum noch jemand Mails. :/

    Aber du hast Recht, da gibts verschiedene Möglichkeiten das zu handhaben und "die" Lösung gibts nicht.

    Ich habe mich mal umgesehen was die großen so machen.

    • gmail Spamordner -> nach 30 Tagen Löschung
    • yahoo Spamordner-> nach 30 Tagen Löschung
    • gmx.de -> einstellbar
    • web.de -> einstellbar
    • t-online -> auswählbar (direkt löschen/Spamordner/Posteingang)
    • mailbox.org -> einstellbar



    • Outlook.com

    • Emails, die sich in Junk-Email-Ordner befinden, werden nach 10 Tage gelöscht.
    • Emails, die in den Gelöschten Ordner verschoben werden, werden nach 5 Tagen aufgeräumt.
    • Emails, die sich in den Ordnern Gesendet, Posteingang und Entwürfe befinden, werden nicht gelöscht, nur wenn Sie selbst eine Regel dafür erstellt haben.

    Bis auf Posteo die ja ein spezielles Geschäftsmodell haben ist mir keiner aufgefallen der keinen Spamordner hatte.


    Also ich favorisiere ne einstellbare Variante

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von Mogwais Beitrag anzeigen
    4000? Das ist nicht wirklich viel. Seit sie die Frist für die 6~7 Jahre Aufbewahrung festgelegt haben löscht kaum noch jemand Mails. :/
    Nein viel ist das nicht gibt sicher noch andere aber das zeigt was mit dem Spam Ordner passiert wen da nicht nachgeholfen wird.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    319
    Wird es hier demnächst eine sinnvolle Lösung geben?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    319
    Die Anfragen hiernach reißen nicht ab. Insbesondere von Kunden, die IMAP nutzen, kommt immer wieder die Anfrage, ob eine Möglichkeit gibt, Spam-Mails in einen bestimmten Ordner zu verschieben.

    Funktionsvorschlag: der Kunde sollte selbst per Haken entscheiden können, ob Spam-Mails normal im Posteingang landen oder einem sog. "Spam-Ordner".

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •