Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    451

    warning: connect to Milter service unix:/var/run/lcsam.sock: Permission denied

    Hallo Zusammen,

    der Titel beschreibt mein Problem.
    Ich habe aktuell einen neuen Debian-Server mit dem LiveConfig-Meta Paket aufgesetzt und bekomme in der mail.log folgende Warnung:
    warning: connect to Milter service unix:/var/run/lcsam.sock: Permission denied
    Welche Permission muss ich hier wie ändern ?!

    Schon jetzt herzlichen Dank im Voraus und einen schönen Wochenstart.
    MK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    138
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann könnte hier Spamassassin nicht installiert oder nicht konfiguriert sein.
    Gibt es die Datei /var/run/lcsam.sock überhaupt?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    451
    Vielen Dank für die Hinweise...
    Spamassassin ist installiert und läuft auch.
    Die Datei /var/run/lcsam-sock existiert.

    Habe das mit anderen Servern verglichen, da sieht alles identisch aus.... :-(

  4. #4
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.678
    Vielleicht läuft der Postfix-Prozess, der Kontakt mit lcsam aufnehmen möchte, in einer chroot-Umgebung?
    Was ergibt "grep '^smtp' /etc/postfix/master.cf"?
    (oder anders: welche Prozesse in /etc/postfix/master.cf in der Spalte "chroot" überall ein "y" stehen?)

  5. #5
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.678
    Sorry, die Fehlermeldung ist ja "permission denied".
    Also andere Frage: wem "gehört" die /var/run/lcsam.sock?
    Auf Debian/Ubuntu sollte diese postfix:mail gehören und mode=0700 haben (also nur vom User "postfix" beschreibbar sein).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    451
    Hallo Herr Keppler,
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Auf Debian/Ubuntu sollte diese postfix:mail gehören und mode=0700 haben (also nur vom User "postfix" beschreibbar sein).
    Prima, vielen Dank!
    Wieso auch immer gehöre die Datei mail:mail, nach der Änderung läuft alles wunderbar!

    herzliche Grüße
    Matthias Knick

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    87
    Ich habe seit neuestem ebenfalls dieses Problem:
    Code:
    Oct 30 15:14:30 fwcp postfix/smtpd[19152]: warning: connect to Milter service unix:/var/run/lcsam.sock: Connection refused
    ls -la /var/run/lcsam.sock sagt:
    Code:
    srwx------ 1 postfix mail 0 Oct 30 12:33 /var/run/lcsam.sock
    Hat jmd einen Tipp für mich?

  8. #8
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    3.678
    Läuft lcsam überhaupt? (ps aux | grep lcsam)
    Der lcsam protokolliert seine Meldungen üblicherweise mit in /var/log/mail.log
    Falls der nicht mehr läuft kann es sein, dass er z.B. vom OOM-Killer des Kernels abgeschossen wurde. Ich weiß das gerade nicht auswendig, aber so etwas sollte ebenfalls im mail.log bzw. im syslog protokolliert sein.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Läuft lcsam überhaupt? (ps aux | grep lcsam)
    Oh man. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können
    Danke

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •