Startseite » Forum » LiveConfig-Foren (deutsch) » Fehler und Problembehebung » DynDNS unter Telekom Speedport Hybrid
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    72

    DynDNS unter Telekom Speedport Hybrid

    Hallo...
    Ich habe ma ne Frage bzgl. DynDNS mit Liveconfig unter dem Telekom Speedport Hybrid Router.
    Und Zwar sagt der Router folgende Fehlermeldung aus wenn ich die Update Adresse Einfüge:
    Ungültige Eingabe! Bitte geben Sie die
    Adresse des Updateservers ein.
    Folgende Konfig als Screen:
    https://db.tt/FkQ9eONkuI

    Als "Updateserver-Adresse" habe ich angegeben:
    www.your-sponsoring.eu/liveconfig/hosting/dnsupdate?hostname=<domain>&myip=<ipaddr>
    Da HTTPS und der Port 8443 von mir schon angegeben wurde.
    Zu dem Thema "DynDNS Platzhalter unter Speedport (Hybrid)" habe ich auf google sämtlichen variation nichts gefunden...

    Selbst mit "Geschwungenden Klammern" geht es nicht
    www.your-sponsoring.eu/liveconfig/hosting/dnsupdate?hostname={domain}&myip={ipaddr}


    Kann irgendeiner helfen? Oder hat einer ne Idee, oder sogar selber den Speedport Hybrid und hat es hinbekommen?
    ------------------------------------------------
    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph Herthel | hchristo
    [Inhaber & Support]


    Your-Sponsoring.eu GbR
    Your-Sponsoring.eu - wir Sponsern dich!
    Website: www.your-sponsoring.eu
    E-Mail: c.herthel@your-sponsoring.eu


    Inhaber: Christoph Herthel
    Hattstedter Straße 15
    25860 Horstedt

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2015
    Beiträge
    99
    Das sollte wenn dann in etwa so aussehen:
    https://www.your-sponsoring.eu:8443/...rthel.de&myip=

    Kann aber auch sein, dass der Speedport wie die Fritzbox mit 8443 nicht klar kommt.

    Obs klappt konnte man in der liveconfig oder apache log feststellen.

    Da man nen Port mit angeben kann ggfl das :8443 aus der URL entfernen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    72
    FUnzt leider nicht. Es muss ja Platzhalter extra für Speedport Geräte geben
    ------------------------------------------------
    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph Herthel | hchristo
    [Inhaber & Support]


    Your-Sponsoring.eu GbR
    Your-Sponsoring.eu - wir Sponsern dich!
    Website: www.your-sponsoring.eu
    E-Mail: c.herthel@your-sponsoring.eu


    Inhaber: Christoph Herthel
    Hattstedter Straße 15
    25860 Horstedt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    402
    Zitat Zitat von hchristo Beitrag anzeigen
    FUnzt leider nicht. Es muss ja Platzhalter extra für Speedport Geräte geben
    5 Minuten Google-Suche später: Speedport kann "anderer Anbieter", bei dem du dann die Adresse ("https://www.your-sponsoring.eu") angibst. Der Router sendet dann einen Request, der die gleiche URI verwendet wie DYN (Quelle, vgl. "anderer Anbieter").

    Sollte das so sein, wird LiveConfig damit nicht klar kommen.

    @Keppler-IT: da müsstet ihr dann nochmal ran.

  5. #5
    LiveConfig-Team Avatar von kk
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.574
    Zitat Zitat von antondollmaier Beitrag anzeigen
    @Keppler-IT: da müsstet ihr dann nochmal ran.
    Nö, da muss die Telekom ran. ;-)
    Ganz ehrlich: mit Speedport-Routern gibt es NUR Ärger (Port 25 ausgehend ist standardmäßig geblockt, aber auf das Management-Interface durfte bis vor wenigen Wochen noch jeder von außen (!!) zugreifen?!).

    So wie es aussieht kann man mit dem SPLivePatch einen "anderen" Anbieter einstellen. Das wird aber vermutlich nur mit Port 80 oder 443 klappen (LiveConfig läuft standardmäßig auf 8443).
    Lösung wäre also, ggf. einen Reverse-Proxy zu konfigurieren, der Anfragen von Apache dann zu LiveConfig weiterleitet. Die von LiveConfig bei DynDNS-Updates erwartete Syntax ist identisch (kompatibel) zu DynDNS 2.

    Im Moment haben wir wichtigere Dinge zu tun als Workarounds für "broken-by-design" Speedports zu entwickeln. Bitte einen anständigen Router (z.B. FritzBox) anschaffen und/oder bei der Telekom beschweren.
    Wenn Speedport "offiziell" die Einstellung anderer DynDNS-Anbieter erlaubt, werden wir uns gerne ein Testgerät anschaffen und die Konfiguration dokumentieren.

    Viele Grüße

    -Klaus Keppler

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    402
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Nö, da muss die Telekom ran. ;-)
    Ganz ehrlich: mit Speedport-Routern gibt es NUR Ärger (Port 25 ausgehend ist standardmäßig geblockt, aber auf das Management-Interface durfte bis vor wenigen Wochen noch jeder von außen (!!) zugreifen?!).
    Wahre Worte, weise gesprochen. Zumal Port 465 und 587 auch dicht sind.


    Die von LiveConfig bei DynDNS-Updates erwartete Syntax ist identisch (kompatibel) zu DynDNS 2.
    Ah, also auch mit /nic/update? Dann ist mir das in der Doku nicht aufgefallen, sorry.

    Im Moment haben wir wichtigere Dinge zu tun als Workarounds für "broken-by-design" Speedports zu entwickeln.
    Granted!

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    72
    Das prob is dass ich nicht den router wechseln kann. Es ist ein Hybrid anschluss, das heißt DSL als auch LTE. Da an meinem Anschluss nur Max. 6000 Verfügbar sind fällt diese Option zu einem anderen Anbieter zu wechseln oder gar den Router zu welchseln ins Wasser. Nur LTE über "Hier ROuter eintragen" Nutzen? Nein! Da die VOIP Telefonie nicht mehr Funktioniert (selbst getestet) weil Telekom über LTE kein "VoLTE" Unterstützt.

    Ja dann muss ich halt nen DynDNS Client irgendwo runterladen -.-*
    ------------------------------------------------
    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph Herthel | hchristo
    [Inhaber & Support]


    Your-Sponsoring.eu GbR
    Your-Sponsoring.eu - wir Sponsern dich!
    Website: www.your-sponsoring.eu
    E-Mail: c.herthel@your-sponsoring.eu


    Inhaber: Christoph Herthel
    Hattstedter Straße 15
    25860 Horstedt

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2015
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Wenn Speedport "offiziell" die Einstellung anderer DynDNS-Anbieter erlaubt, werden wir uns gerne ein Testgerät anschaffen und die Konfiguration dokumentieren.
    zumindest im Speedport Hybrid ist das eine offizielle funktion

    der hinweiß auf z.b. eine fritzbox zu wechseln ist nicht hilfreich da es von avm keinen hbrid router gibt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    367
    Ich zitiere:
    Zitat Zitat von kk Beitrag anzeigen
    Lösung wäre also, ggf. einen Reverse-Proxy zu konfigurieren, der Anfragen von Apache dann zu LiveConfig weiterleitet.
    Vielleicht wäre das ja die Lösung......

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von antondollmaier Beitrag anzeigen
    Zumal Port 465 und 587 auch dicht sind.
    Was ja das unglaublich inkompetente und/oder dreiste Hauptproblem an der Sache ist, nur Port 25 könnte man wirklich verstehen.
    Wettbewerbsverzerrung par excellence.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •