Startseite » Forum » LiveConfig-Foren (deutsch) » Installation und Verwendung » Standard PHP-Version ändern
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    31
    Ich habe nun nicht in die DB geschaut, ging aber davon aus, dass aktuell, wenn man die Standardversion wählt, in der DB nichts gespeichert wird und das System schlicht die als aktuelle Standardversion hinterlegte Version verwendet.

    Mein Vorschlag wäre daher, dass einfach immer eine Version hinterlegt wird, dann kann man die Standardversion jederzeit problemlos ändern.

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    303
    Erster Absatz stimmt.
    Den zweiten lehne ich ab. Wie differenzierst du User, die Version X fest eingestellt haben von solchen, die "Standard" als Einstellung wählen möchten bzw. keine Auswahl treffen?
    Es muss möglich sein JEDE Version + Standard "fest" auszuwählen. Das ist aktuell nicht möglich.
    Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.

    Bitte keine unnötigen Vollzitate. "Antworten" genügt meistens!

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    31
    Naja meine Ansicht ist ganz klar die, dass man die Version die vom User gewählt wurde nicht einfach ändern kann!
    Wenn der User nun "PHP 7.3 (Standard)" ausgewählt hat und ich später die Standardversion auf 7.4 ändere, steht beim User halt nach wie vor "PHP 7.3" nur das "(Standard) ist halt weg.
    Es macht für den User ja überhaupt keinen Unterschied, er bleibt immer auf der gewählten Version stehen ganz unabhängig davon was ich als "Standard" festgelegt habe.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    202
    Im Moment ist es ja so, dass Du die vorgegebene Version pro Server über die Custom.lua festlegen kannst. So finde ich es -eigentlich- Klasse.
    Was Du mit "Es muss möglich sein JEDE Version + Standard "fest" auszuwählen. Das ist aktuell nicht möglich." meinst, verstehe ich aber nicht...

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    202
    Mit der in der Custom.lua eingestellten Version überschreibst Du nichts. Wenn der Kunde eine Version ausgewählt hat, ist die soweit man mir gesagt hat fix. Die Standard-Einstellung wird nur bei neuen (Sub)-Domains angewendet.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    303
    Manche hier verstehen das Thema gar nicht. Der Kunde soll JEDE Version "festpinnen" können - auch wenn es die gewünschte Version zu diesem Zeitpunkt von den Admins zur 'Standard'-Version erkoren ist. Wenn der Kunde nur "System-Standard" wählt bzw. nichts wählt - nur dann sollen sich Änderungen an der custom.lua auswirken.
    Geändert von lebenszeit (22.02.2020 um 16:52 Uhr)
    Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.

    Bitte keine unnötigen Vollzitate. "Antworten" genügt meistens!

  7. #47
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    31
    Ich glaub dann hast du nicht ganz verstanden, was ich mit meinem Vorschlag meinte, weil das ist im Wesentlichen was ich vorgeschlagen habe.
    Die in der custom.lua gewählte Version wird verwendet, wenn der Kunde nichts auswählt und so in der DB gespeichert (aktuell bliebt das Feld wohl leer). Nun spielt es keine Rolle mehr, wenn du etwas an der custom.lua änderst, da beim Kunden bereits die Version hinterlegt ist.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    202
    Hi,

    Ich glaube, so ist es im Moment schon.
    Beispiel:
    In der custom.lua für Deinen Server ist z.B. 7.2.x vorgegeben; Du wählst jedoch 7.3.x aus. Wenn der Admin das nächste Update fährt und in der custom.lua 7.4.x als Standard definiert, so juckt es Dich erstmal nicht, weil Du ja die 7.2.x eingesetzt hast. Erst wenn Du eine neue Subdomain oder Domain einrichtet, wird die vorgegebene Standard-Version eingetragen (bis Du eine andere einsetzt).

    Gruß Ralf

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    31
    Hi,

    nicht ganz. Das Problem ist, dass wenn man momentan die Standardversion auswählt, in der DB keine konkrete Version gespeichert wird. Wenn man nun als Admin die Standardversion ändert, ändert diese sich beim Kunden auch (sobald die Konfig neu geschrieben wird).

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    202
    Hi

    Ah. Jetzt verstehe ich. Das ist natürlich dumm. Jetzt kann ich auch den Ärger einiger Kunden hier nachvollziehen :-(

    Gruß Ralf

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •