Hallo Gemeinde,
wer von Euch kennt das nicht, morgens ab an den Arbeitsplatz, Rechner an, Emails checken und wieder mal ist mein Mailserver auf einer RBL. Ein ärgerliches Übel welches dann mit austragen und somit mit Zeit verbunden ist.

Wie machen es die großen Provider, damit sie nicht immer auf diese Listen landen, sie benutzen teure Hardware wie z.b. eine Spamfirewall von Barracuda. Sowas ist in kleinen und mittelständischen Firmen preislich aber einfach nicht drin.

Seit dem 1.1.2016 kann sowas jetzt auch für kleines Geld virtuell genutzt werden, wir bieten hier eine SpamFireWall für Ihre ausgehenden Mails an. Die Installation auf einem Liveconfig-System ist extrem einfach, Ihr braucht nur den Eintrag relayhost = IP der SpamFireWall in der /etc/postfix/main.cf setzen und schon ist das System aktiv.

Falls Sie Ihr System eingehend entlasten wollen, so können sie die Serverlast für das Filtern von Mails um 60-90% verringern wenn sie eingehende Mails ebenfalls filtern lassen.

Bei Interesse schauen Sie sich das ganze doch einfach mal unter http://www.sfwall.de
Bei Fragen können sie mich unter uwe.janssen@webjanssen.de direkt anschreiben.